Association for European Inland Navigation and Waterways

kostenlose MobileApp des VBW

Alle Informationen des Vereins und Tools zur Schiffsoptimierung aus einer Hand. Jetzt kostenlos erhältlich für Android und iOS.

Weitere Informationen...

Veranstaltung „Klimawandel und Wasserstraßen: Perspektiven für die Industrie“, am 6.5.2014 in Düsseldorf

Wir weisen hin, auf unsere Veranstaltung

„Klimawandel und Wasserstraßen: Perspektiven für die Industrie“,

die am Dienstag, dem 6. Mai 2014 von 11:00-14:00 Uhr

in den Räumen der Wirtschaftsvereinigung Stahl, Stahl-Zentrum, Sohnstraße 65, 40237 Düsseldorf, stattfinden wird.

Unterstützt wird diese Veranstaltung durch den Bundesverband der Deutschen Industrie e.V. (BDI) und die Wirtschaftsvereinigung Stahl.

Bitte merken Sie sich den Termin bereits jetzt vor.

Aussagen zu den Folgen des Klimawandels auf die Binnenwasserstraßen waren in der Vergangenheit oft widersprüchlich. Teilweise wurden dramatische, auf wenig gesicherten Fakten beruhende, Szenarien kolportiert.

Das 2013 beendete und vom Bundesverkehrsministerium initiierte Forschungsprogramm KLIWAS zielte darauf ab, mögliche klimabedingte Änderungen der Abflüsse und Wasserstände für Binnenwasserstraßen abzuschätzen. Zum ersten Mal liegen damit anhand gesicherter Daten erstellte Prognosen vor. Die Auswirkungen des Klimawandels auf die Wasserstraßen werden nach aktuellem Kenntnisstand deutlich günstiger als bisher angenommen ausfallen. Mittelfristig können jedoch Anpassungen der Infrastruktur und der logistischen Prozesse notwendig sein, um die hohe Leistungsfähigkeit des Wasserstraßentransports auch weiterhin zu gewährleisten.

Für die wasserstraßenabhängige Industrie sind diese Erkenntnisse von besonderem Interesse, da Investitionsentscheidungen für private Infrastruktur langfristige Planungssicherheit benötigen.

In der Veranstaltung stellen wir die Ergebnisse des Projektes KLIWAS vor. Darüber hinaus werden wir mit Experten aus den zuständigen Bundesbehörden vor dem Hintergrund der zukünftigen Flotten- und Infrastrukturentwicklung über die klimabezogenen Auswirkungen auf die Industrie und die Logistik sowie über geeignete Anpassungsstrategien diskutieren. Über Ihre Teilnahme freuen wir uns.

Ein detailliertes Programm werden wir in den kommenden Tagen veröfentlichen. Gerne können Sie sich auch schon jetzt per E-Mail unter This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. zur Veranstaltung anmelden.

Jahrespressespiegel 2013

Auch im Jahr 2013 hat die Fachpresse ausführlich über die Aktivitäten des VBW berichtet.

Regelmäßig ausgewertet werden die Fachzeitschriften

  • „BINNENSCHIFFFAHRT“
  • DEUTSCHE VERKEHRSZEITUNG (DVZ)
  • „SCHIFFAHRT, HAFEN UND TECHNIK“
  • „SCHIFFFAHRTS-MAGAZIN SCHIFFFAHRT-ONLINE“
  • „DE BINNENVAARTKRANT“
  • und der Online-Dienst „BONAPART“.

Alle Presseartikel finden Sie in diesem Jahrespressespiegel, der unter diesem Link heruntergeladen werden kann.

Publikation Fahrdynamik von Binnenschiffen nun auch online

Die vollständige Neufassung der VBW-Publikation „Fahrdynamik von Binnenschiffen“ von 1991 ist im September 2013 im Hansa-Verlag, Hamburg, als gemeinsame Publikation von VBW, HTG und Zeitschrift “Binnenschifffahrt” erschienen.

Auf 150 Seiten mit vielfältigem Fotomaterial und aufwendig gestalteten Grafiken beschreibt die Publikation Schiffstypen, Manövrier. und Propulsionsorgane sowie die Eigenschaften der Wasserstraßeninfrastruktur, wie Querprofile und Bauwerke.

Verständlich erklärt werden die Wechselwirkungen zwischen Schiff und Wasserstraße. Betrachtet werden dabei sowohl hydraulische Phänomene, wie beispielweise schiffserzeugte Strömungen und Wellen, Schwall und Sunk, sowie fahrdynamisches Einsinken und Leistungsbedarf, ebenso aber auch verschiedene Manöveriersituationen, wie Begegnungen, Überholmanöver oder Schleusenein- und -ausfahrten.

Schiffseignern wird ein Kompendium an die Hand gegeben, das bei Schiffsneu- und –umbauten helfen kann, die richtige Schiffskonfiguration unter Berücksichtigung der benötigten fahrdynamischen Eigenschaften zu bestimmen.

Schiffsoperateure werden über die Auswirkungen bestimmter Fahrzustände und Manöver auf die Wasserstraße, insbesondere auf Deckwerk und Sohle informiert und Kenntnisse für ressourcenschonendes, ökologisches Fahren werden vermittelt.

Nichtmitglieder können die Publikation hier ansehen.

Wenn Sie Mitglied sind und vollen Zugriff erhalten möchten, loggen Sie sich bitte oben mit Ihren Zugangsdaten ein und klicken dann hier.

office

Verein für europäische Binnenschiffahrt und Wasserstraßen e.V.
Haus Rhein
Dammstraße 15-17
47119 Duisburg


postbox:
Verein für europäische Binnenschiffahrt und Wasserstraßen e.V.
47118 Duisburg

contact
phone: 0203/80006-27
Fax: 0203/80006-28
e-mail: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

map